14 von 40 Tage fasten sind vorbei – kein Fleisch und keine Süßigkeiten

14 von 40 Tage fasten sind vorbei – kein Fleisch und keine Süßigkeiten

Der 22.03.2019 hat im Vergleich zum 07.09.2018 folgende Werte die sich verändert haben: Körperfett von 29.7% auf 23.4%, BMI von 32.2 auf 28.0, Viszeralfett von 14 auf 10, Unterhautfettgewebe von 25.6% auf 20.4%, Körperwasser von 50.4% auf 55.3%.

Die erste Zeit ist geschafft, die Werte haben sich schlagartig geändert, alte Kleidung passt und das Wohlbefinden ist positiv. Ich freu mich dass seit dem Start meiner Messung im September 2018 nun 15 KG auf der Waage weniger sind, Hemden wieder passen und die Hose ein wenig rutscht. Vorherige minimale Probleme im Knie sind eindeutig weniger geworden, eine komplette positive Entwicklung.

Das Fasten ist wirklich interessant, es gibt nochmal ordentlich Schub, aber jeder Körper reagiert da ganz anders, also nicht deprimiert sein wenn es sich bei euch ein wenig langsamer entwickelt. Bei mir kann es aber auch sein dass ich erstmal viel Wasser verloren habe, jetzt muss ich mit Sport und Eiweiß dagegenhalten und daran arbeiten 🙂

Mir gefällt die Ernährung besonders gut, es gibt zwar Tage an denen man denkt: “Mensch in den Joghurt kann schon mal noch was süßes” oder “Jetzt einfach ein bisschen Fleisch, ist doch kein Problem”, aber nein einfach durchhalten und zack es lohnt sich. Es gibt genug alternativen.

Derzeit esse ich viel Mozarella, Käse, Brezeln, Joghurt, Reis mit Gurke & Creme Fraiche, Eiweißdrinks, Tomaten und und und.

Ich bin gespannt wie es weitergehen wird, auch wie sich der Sport auf den Körper jetzt auswirkt. Gerne lasse ich das Auto stehen, gehe zu Fuß zum Sport oder bin auch mal wieder auf langen Spaziergängen unterwegs, das Wetter bzw. der Frühling lädt dazu ja quasi perfekt ein.