GhettoWorkout, über eine Woche liegt hinter mir

GhettoWorkout, über eine Woche liegt hinter mir

Mein fünftes Training stand vor der Tür, Sonntag früh und ich dachte: “NÖÖÖ ich bleib liegen!” Tat es aber doch nicht, ich ging zum Sport.

Die Gruppe war erstmals sehr viel kleiner, 5 Personen liefen zum Joggen bei Eiseskälte los, danach das übliche mit Aufwärmen und 11 Stationen, alles 2 mal. Besonders blieb mir die Erwärmung im Gedächtnis, das Joggen & die Hampelmänner. Als es dann wieder zur Halle zurückging war ich letzter, alle anderen mussten eine Zwischenübung (Planke) machen bis ich eintraf.

In den Stationen gab es als Übung Handstand, in der ersten Runde scheiterte ich gnadenlos, mein Körper war vom Aufwärmen und noch völlig raus! Doch in der zweiten Runde gelang mit der Handstand, ich bin zwar mega abgestürzt und wusste überhaupt nicht dass mein Körper solch eine Haltung einnehmen kann, aber Schwerkraft und Masse macht es möglich.

Zum Ende gab es nochmals Dehnungen, mein Körper kam niemals an die Stellen wo die anderen hinkamen. Auf dem nach Hause weg erinnerte ich mich an die Mega Unterstützung bei jeder Übung.

Weitere Informationen zum GhettoWorkout:
Internetseite: ghettoworkout.de
Facebook: facebook.com/GhettoWorkoutGermany